Veranstaltungen 2019

Hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen, die eine thematische Nähe zum Werk Georg Kühlewinds aufweisen. Die Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit; für die Korrektheit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Hinweise auf weitere Seminare und Vorträge, die in diesen Kontext passen, berücksichtigen wir gerne. Bitte wenden Sie sich an uns!


Freiburg

Angst und Identität –
Zum zeitgemäßen Umgang mit Angst

Vortrag von Dr. Hartwig Volbehr, Konstanz
Fr. 25.1.
20:00 Uhr

Waldorfschule Freiburg-Wiehre, Schwimmbadstr. 29, 79100 Freiburg

Aufmerksamkeit und Stille –
Übungen in Konzentration und Meditation

Seminar von Dr. Hartwig Volbehr, Konstanz
Sa. 26.1.
10:00-13:30 Uhr und 15:00-18:30 Uhr
So. 27.1.
10:00-13:00 Uhr

Waldorfschule Freiburg-Wiehre, Schwimmbadstr. 29, 79100 Freiburg
Auskunft und Anmeldung für das Seminar:
Annegret Holland, Tel. 0761-404088

Weitere Informationen:
http://forum-anthroposophie-regional.de/regionen.php?region=frb


Hannover

Märchen als Bilder innerer Wege

Öffentlicher Vortrag mit Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi, Klagenfurt
Fr. 22.2.
20:00-21:30 Uhr

Heilung der Aufmerksamkeit – Praktisches Üben in Meditation und Konzentration

Veranstaltung der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland e.V
Seminar mit Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi, Klagenfurt
Seminar der GAÄD (für medizinisch Tätige)
Fr. 22.2.
16:00-19:00 Uhr
Sa. 23.2.
8:30-18:00 Uhr 

Arbeitszentrum Hannover
Brehmst. 10, 30179 Hannover, Tel. 0511-53238

Weitere Informationen und Anmeldung:
http://www.gaed.de/fileadmin/gaad/PDF/Akademie/Einladungen_und_Programme/Meditationsseminar-Feb-2019-WEB.pdf


Herne

Von der Konzentration zur Meditation

Seminar mit Achim Weiser und Heike Feldkamp
Sa. 23.2.
Sa. 25.5.
Sa. 7.9.
11:00-17:00 Uhr

Treffpunkt Eickel, Reichsstr. 66, 44651 Herne
Auskunft: Achim Weiser, Tel. 02302-24690
Anmeldung über Treffpunkt Eickel

Weitere Informationen:
https://treffpunkt-eickel.de/2017/07/20/von-der-konzentration-zur-meditation/


Dresden

Wir sind nicht fremd –
Ein neuer Blick auf die Wissenschaft und die Technik

Wenn die Wissenschaft die Welt erforschen will, dann stellt sie sich dieser Welt als einer fremden gegenüber. Wären wir aber wirklich fremd in der Welt, hätten wir keine Chance, sie zu erforschen. Der erste Grad der Verwandtschaft liegt in dem – meistens unbemerkten – Umstand, dass die uns „gegebene“ Welt auch schon eine von uns erkannte Welt ist, wenn auch vorwissenschaftlich erkannt. Es gibt aber eine noch tiefere Verwandtschaft, die darauf beruht, dass die für unsere Sinne erscheinende Welt „Ausdruck des Geistes“ sei – wie Rudolf Steiner es nennt.

Vortrag von Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi, Klagenfurt
Fr. 15.3.
20:00 Uhr
Zum Inhalt s. hier

Seminar mit Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi
Sa. 16.3.
10:00-13:00 Uhr und 15:00-18:00 Uhr
Details zum Inhalt s. hier

Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland, Arbeitszentrum Ost
Rudolf-Steiner-Haus Dresden, Angelikastraße 4
Auskunft und Anmeldung: Manfred Schneider, Tel. 0351-3102163
Weitere Informationen:
http://www.anthroposophie-ost.de/veranstaltungen/


Freiburg

Anthroposophie und Zen –
Wo können wir uns treffen?

Vortrag von Thich Duc Tinh, Basel
Fr. 29.3.
20:00 Uhr

Waldorfschule Freiburg-Wiehre, Schwimmbadstr. 29, 79100 Freiburg

Weitere Informationen:
http://forum-anthroposophie-regional.de/regionen.php?region=frb


Freiburg

Meditations-Seminar

Seminar mit Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi, Klagenfurt
Fr. 12.4.
16:00-21:30 Uhr
Sa. 13.4.
10:00-13:30 Uhr und 16:00-19:00 Uhr

Christengemeinschaft, Goethestr. 67a, 79100 Freiburg
Auskunft und Anmeldung: Annegret Holland, Tel. 0761-404088

Weitere Informationen:
http://forum-anthroposophie-regional.de/regionen.php?region=frb


Baruth/Mark

Gemeinsame Meditation

„..dass die Aufmerksamkeit etwas Gemeinsames ist, also: dass wir durchaus von einem: Wir sind Aufmerksamkeit sprechen können. Was natürlich auch sehr vieles erklärt: zum Beispiel das Faktum, dass gemeinsame Aufmerksamkeitsübung immer leichter geht als allein. Das ist eine allgemeine Erfahrung“  (Georg Kühlewind 2005 in Baruth)

Georg Kühlewind hat in Baruth viele Seminare gegeben – das letzte im Jahr 2005; die Mitschrift dieses Seminars ist als Buch („Melodie und Stille“) erschienen.

Mi. 29.5 bis So. 2.6.
18:00 Uhr (Mi)

Rudolf-Breitscheid-Straße 67
15837 Baruth

Nächstes Treffen:
16. 10. bis 20. 10. 2019

Veranstalter: Freundeskreis Georg Kühlewind
Kammermusikalische Umrahmung und öffentliches Konzert mit Ivan Sokolov (Klavier)
Zur Vorbereitung: Georg Kühlewind, „Aufmerksamkeit und Hingabe“
Auskunft und Anmeldung:
Barbara Ganß, Tel. 033704-67132,
Dr. Adelhart Loge, Tel. 0351-2752756,

Einladung und weitere Informationen
Rückblick

Baruth/Mark: malerisch in der Umgebung von Berlin gelegenes Städtchen; Renaissance- Schloss mit großer Parkanlage; Ausstellungen von Bildender Kunst, Künstlerkolonie.


Wien

Die eigene Bahn brechen

Vortrag von Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi, Klagenfurt
Fr. 21.6.
19:00 Uhr

Meditations-Seminar
Sa. 22.6.
9:30-13:00 Uhr und 15:00 -18:30 Uhr

Tilgnerstr. 3/2, A-1040 Wien
Auskunft und Anmeldung: Wolfgang Tomaschitz
Informationen:
http://www.anthroposophie.or.at/veranstaltungen/?region=AT_1&category=nonperiodic_18_21_50#
Details zum Inhalt  hier


Dresden

Die Rehabilitation der Liebe

„Durch kein Nachdenken kommt man hinter die Geheimnisse der Natur, sondern durch Vordenken.“ Aus Rudolf Steiner: Schicksalsbildung und Leben nach dem Tode, GA 157a, S. 115.

Die allgemeine Auffassung ist heute, dass der Mensch ein höherentwickeltes Tier ist und Moral lediglich eine Sammlung von Konventionen, die dazu dienen, das Zusammenleben von grundsätzlich egoistischen Wesen erträglicher zu gestalten. In ähnlicher Weise schmückt er seine Sexualtriebe mit gesellschaftlich akzeptiertem dichterischem Aufputz und nennt diesen Liebe.
In der Wirklichkeit ist es aber gerade umgekehrt. Liebe ist die Urkraft der Schöpfung und gleichzeitig die Fähigkeit des Menschen, selbst aus Liebe zu schaffen. Schon in jedem kurzen Akt des Erkennens werden wir eins mit dem Weltprozess, erfassen den Inhalt aber erst im Nachhinein, dualistisch. Die Identität mit einer Idee, in der wir uns – unbewusst – befinden, bevor ein Bewusstseinsinhalt erscheint, ist „Vordenken“; das Bewusstwerden ist „Nachdenken“. Nach dem Verlust dieser Identität glüht in uns die Sehnsucht nach Wiederherstellung der Einheit und nach Schaffung einer neuen Gemeinschaft mit allen Wesen der Welt. In Liebe.

Vortrag von Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi, Klagenfurt
Fr. 6.9.
20:00 Uhr
zum Inhalt s. hier

Meditations-Seminar
Sa. 7.9.
9:30-13:00 Uhr und 15:00 -18:30 Uhr
Details zum Inhalt s. hier

Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland, Arbeitszentrum Ost
Rudolf-Steiner-Haus Dresden, Angelikastraße 4 
Auskunft und Anmeldung: Manfred Schneider, Tel. 0351-3102163
Weitere Informationen:
http://www.anthroposophie-ost.de/veranstaltungen/


Freiburg

Warum betreibt der Mensch Wissenschaft? – Ein neuer Blick auf Wissenschaft und Technik

Vortrag von Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi, Klagenfurt
zum Inhalt: s. hier
Do. 17.10. 
20:00 Uhr

Waldorfschule Freiburg-Wiehre, Schwimmbadstr. 29, 79100 Freiburg

Meditations-Seminar
Fr 18.10. 
16:00-21:30 Uhr
Sa 19.10. 
10:00-13:30 Uhr und 16:00-19:00 Uhr  

Christengemeinschaft, Goethestr. 67a, 79100 Freiburg
Auskunft und Anmeldung: Annegret Holland, Tel. 0761-404088
Weitere Informationen:
http://forum-anthroposophie-regional.de/regionen.php?region=frb


Filderstadt (Stuttgart)

Märchen als Bilder innerer Wege

Öffentlicher Vortrag mit Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi, Klagenfurt
Fr. 8.11.
20:00-21:30 Uhr

Heilung der Aufmerksamkeit – Praktisches Üben in Meditation und Konzentration

Veranstaltung der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland e.V.
Seminar mit Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi, Klagenfurt
Seminar der GAÄD (für medizinisch Tätige)
Fr. 8.11.
16:00-19:00 Uhr
Sa. 9.11.
8:30-18:30 Uhr 

Filderklinik (Neuer Konferenzraum)
Im Haberschlai, 770794 Filderstadt (bei Stuttgart), Tel. 0711-7703 0

Weitere Informationen und Anmeldung:
https://www.gaed.de/fileadmin/gaad/PDF/Akademie/Einladungen_und_Programme/Meditationsseminar-Nov-2019-Web.pdf


Wien

Meditations-Seminar
Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi, Klagenfurt
Fr. 29.11.
18:00-21:00 Uhr 
Sa. 30.11
9:30-13:00 Uhr und 15:00 -18:30 Uhr

Haus der Anthroposophischen Gesellschaft Wien
Tilgnerstr. 3/2, A-1040 Wien


Stuttgart

Die Wahrheit tun – der Meditationsimpuls von Georg Kühlewind

Wochenendtagung zum Gedenken an Georg Kühlewind
mit Rudi Ballreich, Laszlo Böszörmenyi, Salvatore Lavecchia, Andreas Neider und Wolfgang Tomaschitz

Geplant: 27.3. bis 29.3. 2020
Rudolf Steiner Haus, Zur Uhlandshöhe 10, 70188 Stuttgart


Budapest

Übungsseminar mit Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi

(ca. alle zwei Monate, auf Ungarisch)

Fr. 14.6. / Sa. 15.6
Auskunft: Laszlo Böszörmenyi
Tel.: +36 30 851 6110 (ung.)
Email: laszlo@kuehlewind.org

Details zum Inhalt: 
http://www-itec.aau.at/~laszlo/Antro/BP/(ung.)


Wien

Waldorf Kindergarten Seminar Wien

Ausbildungsleitung: Brigitte Goldmann
Übungsarbeit als Bestandteil der Ausbildung  
im jährlichen 3-Tages-Seminar mit Prof. Dr. Laszlo Böszörmenyi

Weitere Informationen
http://www.waldorfkindergartenseminar.at/kontakt.htm